Startseite

Bildungsprogramm

12.08.2022, 18:00 Uhr, LEO16, Herwarthstraße 7, Münster
Polyfantastisch ... und wer macht den Abwasch? Buchvorstellung im LEO16


2.-4.September 2022, Biosphärenreservat Rhön
Bildungsreise in die Rhön - Die ökologische Krise und eine andere Perspektive


15.09.2022, 20:00 Uhr Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
The Selfdestruction of Avant Garde


16.09. - 18.09.2022, Conne Island Infoladen Leipzig
Von diesem Brot esse ich nicht! Lektürekurs zum Surrealismus


12.08.2022, 18:00 Uhr, LEO16, Herwarthstraße 7, Münster
Polyfantastisch ... und wer macht den Abwasch? Buchvorstellung im LEO16
In den letzten Jahren erlebt die Kritik der Monogamie ein Revival. Die aktuell populärste Alternative zu Ehe und Zweisamkeit nennt sich Polyamory und meint die Möglichkeit, mehr als zwei Menschen zur selben Zeit zu lieben. Nun hilft die Aussage »Ich liebe Dich/Euch« wenig bei der Frage, wer den Abwasch macht. Womöglich trägt der starke Focus auf Liebe, Sexualität und Eifersucht dazu bei, andere wichtige Dimensionen der Beziehungsführung aus dem Blick zu verlieren. Die Veranstaltung nimmt daher die gesellschaftliche Bedeutung der Monogamie zum Ausgangspunkt für die Frage, unter welchen Bedingungen konsensuelle Nichtmonogamie einen subversiven Charakter hat, wie sie ein schöneres Leben ermöglichen kann und wann sie schlichtweg eine modernisierte Variante der für den Kapitalismus funktionalen Gestaltung der Geschlechterverhältnisse im sozialen Nahraum ist. Dahinter steht die Frage: Kann eine Veränderung von Liebesverhältnissen den Menschen befreien?