Startseite

Bildungsprogramm

20.06.2024, 19:00 Uhr Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Der erste Revolutionär


05.07. - 07.07.2024, Weimar
Politik und Ideologie des Stalinismus


25.05.2024, 19:00 Uhr, veto (Magdeburger Allee 180, Erfurt)
13 Jahre Veto
Vor 13 Jahren wurde das Veto aus dem Umfeld des zwei Jahre vorher geräumten Besetzten Hauses gegründet. Erst am Anger, dann im Papiermühlenweg, jetzt in der Magdeburger Allee soll der Laden Raum bieten für Party, antifaschistische Alltagskultur und Politik - ein Veto gegen die Verhältnisse in Thüringen, aber auch ein Ort immer wieder neu entstehender Widersprüche und Konflikte.

Genau die wollen wir in einer Mischung aus Erzählcafé und Strategiediskussion betrachten. Wie war und ist das Veto organisiert? Welche Politgruppen treffen sich/haben sich getroffen und in welchem Verhältnis stehen/standen sie zum Raum? Wie war das Verhältnis der verschiedenen Akteur*innen zueinander? Wie wurden/werden exzessives Feiern und Politik ins Verhältnis gesetzt? Wie war/ist der Umgang mit Geschlechterverhältnissen? Um welche Ziele ging es/geht es? Wie offen war und ist der Laden? Wie ging man/geht man damit um, wenn sich doch mal Leute von außerhalb der Szene in den Laden blicken lassen/ließen?

All das wollen wir erst mal rückblickend betrachten, und dann diskutieren, wie es in Zukunft aussehen sollte.

PS: Für die Vorbereitung müssen wir ganz schön in der Erinnerung kramen. Wenn ihr noch Fotos oder andere Materialien aus den letzten 13 Jahren habt oder uns von besonderen Momenten im Veto erzählen wollt, schreibt uns an veto@riseup.net

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Hausfest von Veto und Stattschloss statt.