Startseite

Bildungsprogramm

12.08.2022, 18:00 Uhr, LEO16, Herwarthstraße 7, Münster
Polyfantastisch ... und wer macht den Abwasch? Buchvorstellung im LEO16


2.-4.September 2022, Biosphärenreservat Rhön
Bildungsreise in die Rhön - Die ökologische Krise und eine andere Perspektive


15.09.2022, 20:00 Uhr Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
The Selfdestruction of Avant Garde


16.09. - 18.09.2022, Conne Island Infoladen Leipzig
Von diesem Brot esse ich nicht! Lektürekurs zum Surrealismus


15.09.2022, 20:00 Uhr Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
The Selfdestruction of Avant Garde
Vorläufige Ankündigung: Die „Nachkriegs-“ oder „Neo-Avantgarde“ hat die Gesten der „historischen Avantgardebewegungen“ nur wiederholt - dieses mal aber nicht gegen die Institution der Kunst (und damit gegen die bürgerliche Sphärentrennung) gerichtet, sondern innerhalb derselben. So lautet die Diagnose in Peter Bürgers Buch „Theorie der Avantgarde“. Doch durch welche historischen Umstände ist der Unterschied zwischen historischer und Neo-Avantgarde zu erklären? Dieser Frage widmet sich Mikkel Bolt Rasmussen, Kunsthistoriker aus Kopenhagen.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Kunst, Spektakel & Revolution" und ist eine Kooperation des Bildungskollektivs mit der ACC Galerie Weimar und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen.