Startseite

Bildungsprogramm

23.07.2020, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Ein Leben mit und gegen Kommunisten - Ruth Fischer und ihre Zeit


verschoben, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
"Die weiße Rose" - Filmabend und Gespräch


06.08.2020, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Lu Märten — ›Die Künstlerin‹ (1919)


03.09.2020, 19:30 Uhr, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
Digitale Selbstverteidigung


10.09.2020, 19:30 Uhr, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
Joe Hill - Leben und Sterben eines Revolutionärs


18.09.2020, 19:30 Uhr, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
Wer heilt hat recht. Wirklich?


24.09.2020, 19:30 Uhr, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
Den Mächtigen einen Schrecken versetzt. Die Geschichte der Black Panther Party


09.07.2020, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Expressionist, Revolutionär, Netzwerker - Franz Pfemfert
Vortrag von Marcel Bois

Die von Franz Pfemfert herausgegebene Zeitschrift „Die Aktion“ entwickelte sich im wilhelminischen Kaiserreich zu einem wichtigen Forum des deutschsprachigen Expressionismus. Später wurde sie dann ein wichtiges Debattenorgan für all jene, die in der Weimarer Republik links von der SPD standen. Pfemfert war ein geschickter Netzwerker, dem es immer wieder gelang, fruchtbare Debatten über die Fragmentierungen der radikalen Linken hinweg zu ermöglichen. Zugleich war er nie versöhnlerisch, sondern bezog innerhalb linkskommunistischer Zusammenhänge Position - was durchaus zu schweren persönlichen Zerwürfnissen führte. Sein Leben und Werk ist heute jenseits von Fachkreisen kaum noch bekannt. Der Vortrag soll dem Abhilfe schaffen.

Marcel Bois ist Historiker in Hamburg und Autor von „Kommunisten gegen Hitler und Stalin“.

HINWEIS: Seit dem 13. Juni sind in Weimar wieder Veranstaltungen vor Publikum möglich, wenn auf Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln geachtet wird. Das Publikum vor Ort ist auf 15 Personen beschränkt - bei Interesse meldet euch bitte per kultur@acc-weimar.de an. Die Veranstaltung wird parallel trotzdem als Online-Konferenz-Veranstaltung durchgeführt.

Den Link zur Konferenz findet ihr hier: https://bbb001hz.makeutopia.de/b/bil-qex-hw2

Sie werden aufgefordert, einen Namen anzugeben, den Sie frei wählen können. Sie nehmen ohne Video und Ton teil und haben im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen zu stellen, die dann vom Moderator an die Referentin weitergegeben werden.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Kunst, Spektakel & Revolution" - eine Kooperation des Bildungskollektivs BiKo mit der ACC Galerie Weimar und der Rosa Luxemburg Stiftung Thüringen