Startseite

Bildungsprogramm

24.04.2018, 19:00 Uhr, veto (Magdeburger Allee 180, Erfurt)
Katalonien - zwischen nationalistischem Irrweg und Emanzipation vom Nationalstaat


26.04.2018, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Politik und Psychedelic: Ostblock-Popkultur zwischen Nonkonformismus und “Normalisierung” 1968 - 1978


24.05.2018, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Der Beginn einer Epoche?


24.05.2018, 20:00 Uhr, Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus)
Kolumbien zwischen Hoffen und Bangen - vom Bürgerkrieg zum Frieden?


25.05. - 27.05.2018, M18 - Marienstraße 18, Weimar
Zur Geschichte eines Bruchs


07.06.2018, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Das Unvorstellbare ist nicht das Unmögliche


21.06.2018, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Züri brännt


22.06.2018, 19:00 Uhr, Lichthaus Kino im Straßenbahndepot, Weimar
STAATENLOS


26.04.2018, 20:00 Uhr, ACC-Galerie (Burgplatz 1, Weimar)
Politik und Psychedelic: Ostblock-Popkultur zwischen Nonkonformismus und “Normalisierung” 1968 - 1978
Die mehrmedial unterfütterte Präsentation von „Post ´68“ wird daher nicht nur die jugendkulturelle und künstlerische Opposition betrachten. Dabei geht es quer durch den gesamten Ostblock mit den jeweiligen Landesbedingungen sowie einmal durch die Dekade 1968-1978.

Alexander Pehlemann ist Autor, Kurator, DJ, Journalist und Netzwerker. Seit 1993 ist er Herausgeber des »Zonic«, Magazin bzw. Almanach für »Kulturelle Randstandsblicke & Involvierungsmomente«.